Um die Website zu personalisieren und Ihnen den größten Mehrwert zu bieten, verwenden wir Cookies. Unter anderem dienen sie der Analyse des Nutzerverhaltens, um herauszufinden wie wir die Website für Sie verbessern können. Durch Nutzung der Website stimmen Sie ihrem Einsatz zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.



Die Rödl & Partner Oster-Rallye

PrintMailRate-it


Veröffentlicht am 10. Mai 2022


Viele fleißige LinkedIn-Osterhasen im Dienst von Rödl & Partner hatten sich vorgenommen, mit ihren Oster­eiern, Schoko- und anderen Hasen über unsere Standorte so weit wie möglich um die Welt zu reisen. 

 

Von unseren persönlichen LinkedIn-Accounts posteten wir Fotos von Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Rödl & Partner-Standorten mit einem Ostermotiv und einem Rätsel. Es war richtig was los bei LinkedIn; viele Nutzer der Plattform rätselten mit, wurden kontaktiert, schrieben ihre Kommentare, viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machten mit – auch einige Mandantinnen und Mandanten waren neugierig. Es wurde gefragt, Mei­nungen hinterlassen und Information ausgetauscht. Denn so einfach wollten wir es den Ratenden ja nicht machen – wir hatten eben das eine oder andere herausfordernden Rätsel gestellt. So war es herrlich zu lesen, wie sich unsere Osterhasen in LinkedIn gegenseitig die Bälle – oder besser „die Ostereier” – zuwarfen. Eine sehr gelungene Oster-Rallye. Mal sehen, was uns zukünftig noch einfällt, um unsere Standorte noch bekannter zu machen.

 

Und für alle Rate-Fans hier die gesammelten Auflösungen, Informationen sowie Funfacts. Wer erkennt unsere Standorte? Einige Hinweise findet man direkt auf unserer zusammenfassenden Fotocollage, die Einblicke zu ein paar nun beschriebenen Standorten gibt. Viel Spaß beim Rätseln: 

 


 

Es geht los mit Deutschland

Vom Süden, Bayern und Baden-Württemberg, bis in den hohen Norden – der Osterhase war sehr aktiv.

 

Beispielsweise in Nürnberg: Im Hintergrund ist die sogenannte Sebalduskirche zu sehen. Sie zählt zu den ältesten Pfarrkirchen unserer Stadt, wurde im Mittelalter erbaut und steht in der Nähe des Haupt­marktes sowie Rathauses. In diesem Bezirk der Altstadt findet jährlich der Christkindlesmarkt statt – und wir hoffen, dass dieser im Dezember nach der bisherigen Pandemiezeit auch wieder Gäste aus aller Welt empfangen kann. Um die Ecke befindet sich auch die Kaiserburg aus dem 11. Jahrhundert. Man kann in der Altstadt alles gut zu Fuß erreichen. Auf dem Weg vom Hauptbahnhof zum Hauptmarkt kann man auf mehreren Etappen tolle Sehenswürdigkeiten entdecken – in der Zeit des Christkindlesmarktes reihen sich unzählige Stän­­de mit fränkischem Glühwein, originalen Snacks aus der Region oder gebrannten Mandeln aneinander.
Da freuen sich internationale Gäste sowie auch die Fränkinnen und Franken. Letztere sagen dann gerne „Allmächt!” – ein Ausruf des Erstaunens … wenn die Bratwürste ganz besonders gut schmecken.


Auch weitere Städte wie München, Untertürkheim, Köln oder Orte an der See ermöglichten einige Einblicke:
Automobilliebhaber kommen hier zum Beispiel dank zweier Museen auf ihre Kosten. Formel 1 Fahrer erhalten einen offiziellen Mitarbeiterausweis für das Werksgelände in Untertürkheim – z.B. Lewis Hamilton, Nico Rosberg, Valtteri Bottas… . Und nicht zu vergessen der Gespensterwald im Norden – Herkunft des Namens unbekannt. Dieser wirkt bei bestimmten Wetterverhältnissen gespenstisch, vor allem bei Nebel und Regen. Die Bäume haben durch die stetigen Wind- und Wetterverhältnisse eine bizarre Form angenommen (teilweise auch „Windflüchter” genannt).


Vor der Ostseeküste, etwa 1,5km vom Strand entfernt wurde Anfang der 2000er Jahre ein etwa 50.000m² großes künstliches Riff zu Forschungszwecken angelegt. Ergebnis: wieder wachsende Ar­ten­vielfalt, Stabi­li­sie­rung der Fischbestände. Oberhalb und von Land sichtbar ist ein Warnfeuer, welches fälschlicherweise oft als Bohrinsel identifiziert wird. Vom Leuchtturm Warnemünde (8km in östliche Richtung) kann man bei klarer Sicht und guten Bedingungen tatsächlich Dänemark sehen. Ein letzter kurioser Fakt zu München: Sehen Sie sich die Farbe des U-Bahn-Tunnels an! Eigentlich hätte dieser Bahnhof schwarz werden sollen, wie der dritte der olympischen Ringe. Alle „Nachbar-Bahnhöfe” tragen schließlich auch je eine Farbe des olympischen Logos. Schwarz war scheinbar doch ein wenig zu düster, also leuchtet dieser Bahnhof seit 1972 in poppigem Orange.

 

 

Gehen wir weiter in Europa

Spanien: Wer hätte es gedacht, dass der Osterhase per Hashtag #easterrallye Eier in Madrid versteckt. Dort ist ein Tempel, der 12 Jahrhunderte lang in Vergessenheit geriet, im Nil versank und schließlich wieder gerettet wurde... ja, wir haben auch spanische Niederlassungen.

 

England: Die grauen Wolken geben einen ersten Hinweis darauf, wo unser Osterhase steckt... hier trinkt man gerne Tee – vorzugsweise pünktlich um 17.00 Uhr –, aber Franzbrötchen oder Rundstücke werden dazu nicht gereicht. Hier bevorzugt man andere Gebäckstücke, gerne mit ”dicker Sahne”. Wir befinden uns in Birmingham.

 

 

Und nun folgt ein Sprung über den großen Teich- in die USA:

Hootle (unser Maskottchen in den USA) genießt die Aussicht aus unseren neuen Büroräumen Richtung Midtown. Der Wolkenkratzer ist eines der höchsten Gebäude der Stadt, der Bank Of America Tower.

 

 

Blicken wir jetzt nach Asien:

Malaysia: Auf nur 300 Metern Länge beherbergt diese wunderschöne Straße chinesische Tempel, eine mus­limische Moschee, eine anglikanische Kirche, einen taoistischen Tempel, einen hinduistischen Tempel und eine berühmte indische Moschee. Nicht umsonst wurde diese schöne Stadt 2008 zum UNESCO-Welterbe erklärt. Richtig, das ist George Town (Penang). Außerdem sehen wir zwei Türme – sie waren einst die höchsten Türme der Welt und verteidigen immer noch den Titel der höchsten Zwillingstürme. Die Kennerinnen und Kenner wis­sen: wir sprechen von Kuala Lumpur.


Ab nach Singapur: „Ein wahrer Schmelztiegel der Kulturen – genauso bunt wie unsere Ostereier....  Auf seiner #easterrallye nimmt sich unser fröhlicher kleiner Hase einen Moment Zeit, um dieses architektonische Juwel zu genießen – ein Meisterwerk der experimentellen Architektur der 1970er Jahre.”
Destination: Chinatown – People´s Parc Complex.


Eine weitere Runde geht nach Indonesien: Der Rödl & Partner Osterhase macht einen wunderschönen nächt­lichen Bummel durch diese asiatische Metropole. Mehr als 17.000 Inseln gehören zu dem Land, in dem sie sich befindet, und machen es zum größten Inselstaat der Welt. Wir lieben Jakarta.

 

Der Osterhase scheint dieses Jahr Farben vom Holi Festival in Indien für seine Ostereierbemalung genutzt zu haben! In unseren Niederlassungen in Delhi, Mumbai und Pune sowie in unseren Büros in Chennai, Bangalore und Ahmedabad und in einem eigenen Indien-Team in Deutschland wurde nicht nur das WahrzeichenTaj Mahal künstlerisch und kreativ dargestellt, sondern auch der neue Freund des europäischen Osterhasen: der indische Elefant. 

 

Und last but not least die Philippinen:.... Bei einem Bummel durch Manila lassen sich einige spanisch geprägte Bauwerke entdecken.

 


Wir haben nun einige Kilometer bei der Eiersuche zurückgelegt. Alle Rätselfans kamen auf ihre Kosten und wir konnten die virtuelle Sichtbarkeit von einigen Rödl & Partner- Standorten steigern. Wir werden unseren Netz­werken weiterhin mit tollen Ideen von der Rödl & Partner-Vielfalt erzählen. Danke an alle fleißigen Osterhasen! Wer mehr Bilder und Geschichten sehen möchte, folgt uns gerne per #easterrallye, #weareroedl , #easterbunny oder #roedlfamily auf LinkedIn!

Kontakt

Contact Person Picture

Franco Sanchez

Junior Business Development Manager

+49 6196 7611 4446

Anfrage senden

Contact Person Picture

Katrin Semmroth

Betriebswirtin, Kommunikation und Marketing

+34 91 535 99 77

Anfrage senden

Contact Person Picture

Arina Zonner

Leiterin Employer Branding

Personalentwicklung

+49 911 9193 1642

Anfrage senden

 Newsletter „Inside“

 

Spannende Einblicke in die Arbeitswelt von Rödl & Part­ner: Zum kostenlosen Abo »

Deutschland Weltweit Search Menu