Das SmartUp-Programm bei Rödl & Partner – Interdisziplinäre Vernetzung von Beginn an

PrintMailRate-it

 

Veröffentlicht am 24. Juni 2022

 

Das Examen ist bestanden, die Bestellung zur Rechtsanwältin oder zum Rechtsanwalt erfolgt. Ausgestattet mit fundiertem juristischem Wissen, einer gehörigen Portion Neugier und Motivation auf das, was kommen mag, vielleicht auch gepaart mit etwas Respekt, steht der Start ins Berufsleben an.

 

Der Berufseinstieg als Rechtsanwältin oder Rechtsanwalt birgt viele Facetten. Neue Perspektiven, eine fach­liche und persönliche Weiterentwicklung in der Arbeit mit „echten” Mandanten aber auch eine gewisse Verant­wortung, die die Rolle als Rechtsanwältin oder Rechtanwalt mit sich bringt.

 

Der Phase der Orientierung kommt daher eine hohe Bedeutung zu. Heißt es doch, sich einzufinden in die mandantenorientierte Arbeit – die sich von der universitären Arbeitsweise unterscheiden mag. Die eigene fach­liche Spezialisierung voranzutreiben – aber welches mag nun wirklich das für mich passende Feld sein?! Alles wichtige Aspekte in der Entwicklung zur Beraterpersönlichkeit. Darüber hinaus gilt es sich in das Unterneh­mens- bzw. Kanzleiumfeld einzufinden, das Geschäftsmodell kennenzulernen und mit Schlüsselpersonen in Kontakt zu kommen. Na, wenn das alles ist…

  

Unsere Antwort bei Rödl & Partner auf die genannten Themen heißt „SmartUp”.

SmartUp ist unser interdisziplinäres Förderprogramm für Berufs­einstei­gerinnen und Berufseinsteiger in den ersten drei Jahren. Durch pass­genaue Aus- und Weiterbildung unserer jungen Kolleginnen und Kollegen zu Expertinnen und Experten mit Spezial- und Überblickswissen begleiten wir die wichtige Phase der Orientierung und Entwicklung und bereiten auf den Eintritt in die Karrierestufen vor. Als international aufgestellte Beratungs- und Wirtschaftsprüfungs­gesellschaft ist uns zudem die Identifikation mit unserem interdisziplinären Geschäftsmodell und das Erleben der interdisziplinären Unternehmenskultur von Anfang an wichtig.

 

 

SmartUp basiert auf den drei Säulen „Training on-the-job”, „Training off-the-job” und „Schulungen unserer Inhouse-Akademie campus”.

 


 

Durch die frühzeitige Einbindung in zunehmend anspruchsvolle Projekte und begleitendes Mentoring fördern wir die Ausbildung on-the-job. Darüber hinaus sind Praxiseinsätze essenzieller Bestandteil der Entwicklung. Ziel ist es, einen praktischen Einblick in angrenzende und Disziplin-übergreifende Fachgebiete und Teams zu erhalten. Im Fokus steht dabei nicht die Ausbildung von Fachkenntnissen, sondern der Einblick in und das Verständnis für angrenzende Bereiche, sowie Standards und Prozesse im Unternehmen.

 

Die Teilnahme an externer Weiterbildung von Beginn ist ein wichtiger Baustein der Entwicklung off-the-job. Geschäftsfeldspezifische Veranstaltungen wie der jährliche Rechtsanwaltstag und die laufende Praxis­gruppen­arbeit fördern die Vernetzung sowie den fachlichen und persönlichen Austausch in unserer Anwaltschaft.

 

Die dritte Säule der „campus Schulungen beinhaltet ausgewählte Methoden- und Persönlichkeitsschulungen des umfangreichen Programms unserer Inhouse-Akademie, deren Inhalte zum Ausbau relevanter Skills in den ersten Berufsjahren, wie beispielsweise Rhetorik- und Kommunikationstraining, beitragen.

 

 

Essenzielles Kernstück des Programms bilden zwei zweitägige SmartUp Trainings – je eines im ersten und zweiten Berufsjahr, – zu denen die Teilnehmenden aus den Bereichen Rechtsberatung, Steuerberatung und BPO im Stammhaus in Nürnberg zusammenkommen. Inhalte der Trainings sind:

 

 

Kennenlernen diverser Fachbereiche sowie Expertinnen und Experten

Im Fokus steht der konkrete Praxisbezug und Dialog: Experten verschiedener Fachbereiche geben Einblick in ihre Tätigkeit – zunächst in die Bereiche Litigation, Vertriebsrecht und das Berufsrecht. Im zweiten Training richtet sich der Blick über das Geschäftsfeld Rechtsberatung hinaus in die kaufmännische Disziplin, indem unsere Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten die Grundlagen der Bilanzierung erlernen.

 

METHODEN- UND SOFT-SKILL-SCHULUNGEN 

Methodisch erhalten die Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger Unterstützung zu Themen des man­danten­orientierten Präsentierens sowie der Zusammenarbeit in interdisziplinären Projekten. In Soft-Skill-Schu­lungen zu „Business mit Stil” und schwierigen Situationen in Mandantengesprächen arbeiten sie mit einer Trainerin oder einem Trainer an eigenen Praxisfällen.

 

RÖDL & PARTNER INSIDE: AKTUELLE UNTERNEHMENSINTERNE THEMEN 

In Impulsvorträgen und Workshops zu aktuellen Themen wie unseren Markenkernwerten oder der digitalen Agenda fördern wir die Auseinandersetzung in Bezug auf die eigene Rolle und den Transfer in die Berufspraxis.

 

KENNENLERNEN UND VERNETZUNG 

Von besonderer Bedeutung ist die kollegiale Vernetzung. Kreative Kennenlernrunden und Gruppenarbeiten während der Tage bieten dafür ebenso Grundlage wie der persönliche Austausch beim gemeinsamen Grill­abend, Kochevent oder Cocktailmixen. 

 

Uns ist es wichtig, hierarchieübergreifend mit unseren Berufseinsteigern in den Dialog zu kommen; ihren fri­schen Blick, ihr Know-How und ihre Ideen zu aktuellen Trends zu erfahren. Im SmartUp Training 2 steht daher die Erarbeitung ihrer Vorstellungen zu Rödl & Partner in der Zukunft- in Bezug auf wechselnde Themen wie z.B. Employer Branding, Onboarding oder der idealen Führungskraft im Fokus. Impulse erhalten die Teilnehmenden u.a. durch Gespräche mit den Geschäftsführenden Partnern zur Strategie der Geschäftsfelder. Die Gruppen­ergebnisse werden mit einem ausgewählten Plenum an Partnerinnen und Partnern sowie Leiterinnen und Leitern der Serviceeinheiten rund um Prof. Dr. Rödl diskutiert.

 

  

Um es mit den Worten eines unserer Associates zu sagen: „Mit SmartUp hat das ‚Associate-Dasein' ein ganz großes Plus erhalten”. Das spornt uns an, noch viele Kolleginnen und Kollegen beim Einstieg in das Berufsleben als Rechtsanwältin oder Rechtsanwalt zu begleiten – und von ihrem Blick über den Tellerrand zu profitieren.
Deutschland Weltweit Search Menu